Müsterküchen als günstigere Alternative?

Sind die Musterküchen wirkliche eine gute Alternative zur neuen Küche? Diese Frage stellen sich viele Menschen immer wieder aufs Neue. Der Küchenkauf sollte im Vorfeld gut überlegt werden, denn einiges ist dabei zu beachten. Nicht immer ist eine Musterküche gegenüber einer neuen Küche vorzuziehen, zwar ist sie im Preis um einiges günstiger, doch sollte man auch die Nachteile einer solchen Küche nicht außer Acht lassen.

Die Nachteile bei den Musterküchen sind, dass sie so verkauft werden, wie sie ausgestellt sind. Das heißt, dass keine individuellen Wünsche berücksichtigt werden können, wie gesehen so gekauft. Bevor eine Musterküche gekauft wird, sollten die Maße selbiger bekannt sein und zuerst einmal die eigenen Räumlichkeiten zu Hause ausgemessen werden. Bereits bei nur wenigen Zentimetern Abweichungen, können Musterküchen nicht perfekt in das eigene Heim integriert werden.

Die Vorteile bei den Musterküchen liegen klar auf der Hand, die Preise sind unschlagbar. So bieten einige Händler ihre Ausstellungsküchen mit einem Preisnachlass bis zu 50 Prozent an und günstiger kann eine neue Küche nicht gekauft werden. Allerdings ist beim Kauf einer neuen Küche der Vorteil gegeben, dass auch die Elektrogeräte, wie der Herd, Backofen, Kühlschrank und Co. nach den eigenen Wünschen gewählt werden können. Dagegen sind bei den Musterküchen keine anderen Geräte erhältlich, als die, die bereits enthalten sind, so dass der Käufer sich diesbezüglich nicht frei entscheiden kann.

Des Weiteren können die Musterküchen einige kleine Kratzer oder andere Beschädigungen an den Oberflächen aufweisen, die nicht reklamiert werden können. Die neue Küche dagegen darf keinerlei Beschädigungen haben, hier kann reklamiert werden.